Gruppenfoto des KirchnerHAUS-Vereins (Berlin 2017)

Ziele des KirchnerHAUS Aschaffenburg e.V.

Der Verein KirchnerHAUSes Aschaffenburg e.V. hat das Ziel, die Würdigung des Jahrhundertkünstlers Ernst Ludwig Kirchner in seinem Geburtshaus und in Aschaffenburg zu fördern.

  • Der Verein konnte sich in kurzer Zeit in Aschaffenburg etablieren.
  • Oberbürgermeister Klaus Herzog gehört zu den Gründungsmitgliedern.
  • Der Verein hat inzwischen über 200 Mitglieder, darunter namhafte Kirchner-Experten.
  • Der sehr rege 11-köpfige Vorstand organisiert regelmäßig Ausstellungen, Vorträge, Events und Exkursionen.
  • Der Kontakt zu Kirchner-Sammlungen konnte aufgebaut werden.
  • Das KirchnerHAUS konnte, mit dem Hauptmieter „Archäologische Spessartprojekt”, einer kulturellen Nutzung zugeführt werden.
  • Dank der Unterstützung durch die Stadt Aschaffenburg, konnte die Spielhalle ins Rückgebäude umziehen.
  • Das KirchnerHAUS wurde vom Eigentümer denkmalgerecht saniert.

Aktueller Vorstand:

  1. Vorsitzender: Dr. Brigitte Schad
  2. Vorsitzende    Dr.Dorothee a Campo

Schriftführer: Gabriele Schmidt

Kassenverwalter: RA Wolfgang Kaup

Beisitzer: Frau Martina Diehm und Frau Ingeborg Milnik

Im Rahmen des KirchnerHAUS-PROGRAMMs gibt es regelmäßig kulturelle Veranstaltungen und kunstpädagogische Angebote:

Der KirchnerHAUS Aschaffenburg e.V. macht regelmäßige Angebote (ca. im Monatsturnus):

  • Ausstellungen mit Kirchner-Bezug
  • Fachvorträge
  • Exkursionen zu Kirchner-Ausstellungen
  • Events
  • kunstpädagogische Angebote

KirchnerHAUS-Netzwerk

Die Angebote des KirchnerHAUS Aschaffenburg e.V. sind vernetzt mit

  • Stadt Aschaffenburg
  • Stadtmarketing Aschaffenburg
  • Museen der Stadt Aschaffenburg
  • Führungsnetz Aschaffenburg
  • VHS Aschaffenburg
  • Kolping-Schule
  • Kulturtage Aschaffenburg
  • Projekt Soziale Stadt
  • Kirchner-Museum Davos
  • Kirchner-Sammlungen